A call for innovation: food packaging & waste reduction along the value chain

Was ist das Problem?

Bild Plastik im Ozean

Pro Jahr gelangen 8 Mio. Tonnen Plastik in unsere Weltmeere.

Verpackungen aus Plastik

Größter Absatzmarkt für Plastik sind Verpackungen (ca. 50%).

Europaflagge

Wir sind Europameister bei Verpackungsmüll: 220kg pro Person.

Wie wird Deutschland Weltmeister bei der Lösung des Problems?

Worum geht’s?

Er ist überall und man wird ihn nur sehr schwer wieder los – Plastikmüll ist ein weltweites Problem, das unsere Erde und Meere bedroht und es ist unsere Aufgabe dieses Problem zu lösen. Das Futury Projekt „A call for innovation: food packaging & waste reduction along the value chain“ stellt sich genau dieser Aufgabe. Zusammen mit Dir und unseren global agierenden, renommierten Partnern entwickeln wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette innovative, ganzheitliche Zukunftsmodelle, um Plastikmüll zu reduzieren und langfristig zu vermeiden.

Jetzt sind deine Ideen und dein Engagement gefragt – für deine Zukunft und die Zukunft unseres Planeten.

Die Wertschöpfungskette der Verpackungen

Verpackungsproduzenten und Maschinenbauer

Bei der Herstellung von tausenden verschieden Arten der Plastikverpackungen möchten Verpackungshersteller und Maschinenbauer mit Futury zusammenarbeiten, um Materialen anders und effektiver zu nutzen oder Alternativen zu finden.

Produzenten

Unternehmen sind auf der Suche nach Alternativen um ihre Produkte zu verpacken. Ob für die Shampoo Verpackung oder für Gummibärchen, bei der Produktion ist Plastik in seiner heutigen Form und Nutzung allgegenwärtig.

Logistik

Waren die im Supermarkt als Plastic-free angepriesen werden, sind oft mit sehr viel Verpackungsmüll angeliefert worden. Wie kann ich Waren möglichst plastikfrei transportieren? Logistikunternehmen stellen sich dieser Herausforderung und sind auf der Suche danach, wie man möglichst nachhaltig Produkte von A nach B bewegt.

Retailer

In den Regalen von Einkaufsläden stehen Milliarden Produkte – alle aus, oder verpackt in Plastik. Gerade beim Lebensmitteleinkauf ist es schwierig den Wünschen der Kunden gerecht zu werden und gleichzeitig die Hygienevorschriften zu bewahren.

Recycling

Was gibt es für Verbesserungen beim Recyceln? Wie kann ich möglichst effektiv alte Wertstoffe aufbereiten. Recycling Unternehmen möchten genau dieser Frage nachgehen und sie beantworten.

Projekt Partner

PWC Logo Handelsblatt Media Group Logo Handelsblatt Research Institute Logo

Premium Partner

Schwarz Gruppe Logo GreenCycle Logo pre zero Logo

Unternehmens Partner

P&G Logo Reinert Logo Katjes Logo Néstle Logo Weber Logo Huhtamaki Logo

Was ist für dich zu tun?

  • Wenn Du an der Lösung dieses Problems mitarbeiten willst, bist du bei uns genau richtig!
  • Wenn Du dich für das Projekt bewerben willst, brauchen wir zuerst einen Lebenslauf.
  • Hast du bereits eine konkrete Idee zur Lösungs des Problems? Dann sende uns deine Idee per pdf, PowerPoint oder in beliebiger andere Form zu.
  • Es gibt keine Denkverbote: wer spinnt, gewinnt!

Als Anhaltpunkte zur Entwicklung einer Idee kannst du folgende Themen auswählen:

Reduce

Wie können wir wirksam und nachhaltig den Verpackungsmüll von Lebensmitteln reduzieren?

Renew

Welche alternativen Verpackungsmaterialien gibt es? Wie können diese angewandt werden?

Recycle

Was braucht es für einen funktionierenden Wertstoffkreislauf? Wie wird dieser organisiert? (Hersteller, Handel, Kunde, Transport)

Reset

Wie würde man heutzutage an das Thema Lebensmittelverpackung herangehen, wenn es alles bestehende nicht gäbe?

Wie läuft das Projekt ab?

Futury bietet Dir die Möglichkeit, mehr als nur ein einfaches Praktikum in einem Großkonzern oder einem Startup zu machen. Bei Futury arbeitest du gemeinsam mit marktführenden Unternehmen an relevanten Fragestellungen, wie z.B. der Reduzierung von Plastikmüll. Du entwickelst und verbesserst deine Idee in einem kleinen Team – Startupfeeling garantiert, denn Du und Dein Team bekommen ein eigenes Büro in einem Co-Working Space. Deine Idee wird in der Futury Founders Academy (FFA) kontinuierlich weiterentwickelt. Dort bekommt Dein Team Workshops zu den Themen Ideation & Design Thinking, Business Modelling, Technologie und weiteren relevanten Feldern. Iterativ entwickeln wir die ersten Prototypen deiner Idee und verbessern diese im Rahmen des Testing durch das gewonnene Feedback. So wird aus deiner Idee am Ende der FFA einer vertesteter Prototyp samt eines professionellen Geschäftsmodells. Schließlich ist das Plastikproblem momentan eines der größten und wichtigsten globalen Probleme.

Futury Founders Academy Chart

Deine Benefits:

Icon Experten

3 Monate intensive Betreuung durch Experten und renommierte Coaches

Icon Kontakt

Direkter Kontakt zu allen Unternehmenspartner (vll. wartet hier schon Dein neuer Job auf Dich!)

Icon Start Up

Innovatives und kreatives Start-Up-Feeling im Co-Working Space in Frankfurt a.M.

Icon Unterstützung

Finanzielle Unterstützung für Deine Idee und ein monatliches Gehalt

Icon Start

Start im September, Vollzeit (Anerkennung als Praktikum möglich)

Bewerbungszeitraum jetzt – 31.07.